Info  

Samstag, 24 Juni 2017
  Navigation I Minimize Window
   
     
 
Start
Minimize Window
 

 
Thüringen
Einleiterlaubnis trotz EU-Verfahren
Montag, 03 Dezember 2012
Gerstungen. Die angekündigte Verlängerung der Einleiterlaubnis von Salzabwasser in die Werra trotz des anhängigen Vertragsverletzungsverfahrens der Europäischen Kommission stellt eine gravierende Missachtung der europäischen Institutionen dar. Diese europarechtswidrige Handlungsweise des Regierungspräsidiums Kassel zugunsten des Unternehmens K+S wird sicherlich in den laufenden Verfahren mehr als nur zur Kenntnis genommen werden. Vertreter der Gemeinde Gerstungen und der Werra-Weser-Anrainerkonferenz mit eingeladenen Gästen wurde am Donnerstag Gelegenheit gegeben, bei der europäischen Kommission in Brüssel den derzeitigen Stand der behördlichen und gerichtlichen Entscheidungen darzulegen.
weiter…
Zweite Werra-Weser-Anrainerkonferenz am 29.11.2007 in Gerstungen, OT Lauchröden
Donnerstag, 01 November 2007
 Der Oberbürgermeister von Eisenach übernimmt die Schirmherrschaft – Prof. Hans Brinckmann erklärte seine Teilnahme

 Gerstungen.  Der Bürgermeister von Gerstungen begrüßt es, dass die Zweite Werra- /Weser-Anrainerkonferenz zum Thema "Salzeinleitung in die Werra" im Gerstunger Ortsteil Lauchröden durchgeführt wird. Die Gemeinde Gerstungen wird die Anrainerkonferenz unterstützen.

"Wir sind in großer Sorge um die Sicherung unserer Trinkwasservorräte, die durch die Salzlau-genverpressung in der Gerstunger Mulde akut gefährdet sind. Ich denke deshalb, dass die Anrai-nerkonferenz zur richtigen Zeit am richtigen Ort durchgeführt wird. Wir werden die Anrainerkonferenz selbstverständlich unterstützen und wünschen ihr Erfolg.
weiter…

KFZ-Markt


Site Sponsors


Partnerseiten


 
 
© 2005 Public Web | All rights reserved | Powered by 1MediaDesign
 
  Navigation II Minimize Window
 
Verzeichnisse
Branche
Web
RSS-News
Neuste News direkt auf Ihren Desktop
RSS