Die Wellen werden höher, der Wind stärker, die Aktivität auf der Segeljolle nimmt zu. Die Jolle neigt sich im Wind, schnell kann sie kentern. Eine Rettungsweste sollte für die Besatzung zur Selbstverständlichkeit gehören. Sie gibt Auftrieb und gibt der über Bord gegangen Person Unterstützung, an der Oberfläche zu bleiben.

Die Helly Hansen Auftriebshilfe Rider Vest lässt sich einfach anziehen und schließen durch einen Frontreißverschluß und zusätzlich mit einem Gürtelschnalle fixieren. Ein integrierter leichter Gummizug hält die Weste körpernah.

Das Model Rider Vest hat zusätzlich eine Tasche auf der rechten Brustseite, hier könnte z.B. eine Signalpfeife eingesteckt werden. Die eingenähten Auftriebskörper sind weich und nicht störend gegenüber Modellen anderer Hersteller mit eventuell mehrlagigen und verrutschenden Auftriebskörpern.

Die Weste ist kurz geschnitten, so dass Wassersportler bequem ihrem Hobby nachgehen können, sei es beim Jollensegeln, Kajakfahren, SUPen oder beim Angeln. Gerade im Sitzen ist eine kurzgeschnittene Rettungsweste von Vorteil.

Die Rider Vest ist eine flache Ausführung im Rettungswestenbereich. Im Frontbereich ist weicher Schaumstoff und im Rückenbereich PE-Schaum eingearbeitet. Der Rückenbereich erhält dadurch mehr Stabilität.
Auf der kleinen Tasche mit Klettverschluss ist das Logo Helly Hansen aufgedruckt, auf der linken Seite die Logobuchstaben „HH“ – auf der Rückseite ist ein großes Kurzlogo zu sehen. Als besonderes Feature sehe ich noch die Partie über den Schulter, bei den meisten Herstellern ist hier der Stoff der Weste zu finden, die Rider Vest von Helly Hansen hat hier eine Art Stretch Neopren.

Es gibt die Weste in unterschiedlichen Farben und Größen. Die Größen sind gestaffelt nach XXS – XL. So ist z.B. eine Rider Vest in der Größe M für Personen zwischen 60 und 70 KG mit einem Brustumfang von 85-105 Zentimetern geeignet. Hier beträgt die Auftriebsunterstützung dann 45 Newton, je mehr Gewicht die Weste unterstützen soll, je höher der Newton-Wert.

Für den Ernstfall ausgestattet

Die Helly Hansen Rider Vest ist zertifiziert nach EN ISO 12402-5. Sie dient als persönliche Auftriebshilfe und ist keine Garantie zur Rettung.

Fotos: by IDa